Hang zur Kultur                                        03.10.2020 | 15–19 Uhr


Zum 4. Mal findet dieses Jahr das Stadtteilevent "Hang zur Kultur" auf dem Sonnenberg statt.

Zahlreiche Akteure bieten ein vielfältiges Programm.

 

Auch in diesem Jahr lädt die wissenschaftliche Grabung des Museums für Naturkunde am "Fenster in die Erdgeschichte" Groß und Klein auf eine spannende Zeitreise in die Vergangenheit vor 291 Millionen Jahren ein. In dieser Zeit kletterten Ursaurier auf urwaldartigen Bäumen, die bis zu 30 m in den Himmel ragten und riesige Hundertfüßer trappelten über den Waldboden. Als ein nahegelegener Vulkan ausbrach, bedeckte die Asche den Wald sowie seine Bewohner und konservierte alles für die Ewigkeit.

Seit 2011 wird der Versteinerte Wald auf dem Sonnenberg Stück für Stück freigelegt, wodurch es viele spannende Geschichten zu erzählen und tolle Funde zu bestaunen gibt.

Auch die kleinen Forscher sollen nicht zu kurz kommen - diese dürfen mit Schaufel und Pinsel selbst in einer Ausgrabung für Kinder einen Schatz suchen.



Weitere Informationen zum Programm auf dem Sonnenberg findet Ihr hier.

 

Keine Anmeldung erforderlich, Eintritt frei.

 

Bitte informiert euch vor eurem Besuch auf unserem Grabungegelände über die bei uns geltenden Hygienebestimmungen.

 

Das Projekt „Fenster in die Erdgeschichte“ wird durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert.