18. Juli bis 26. August 2022| Sommerferienprogramm


An 18 Terminen bieten wir dieses Jahr offene Veranstaltungen in drei verschiedenen Programmen für Kinder und Jugendliche in den Sommerferien an.

 

Eine Anmeldung ist erforderlich.

 

Anmeldungen von Gruppen außerhalb dieser Termine nehmen wir auch gerne entgegen.

 

Da dieses Projekt durch den ESF gefördert wird, werden Anmeldungen aus dem Fördergebiet bevorzugt.

 

Die Veranstaltungen sind kostenfrei und finden auf dem Grabungsgelände "Fenster in die Erdgeschichte" in der Glockenstraße 16 statt.

 

Programm 1

Waldboden – Gedächtnis der Natur

Hast du gewusst, dass sich in einer Hand voll Erde aus dem Waldboden mehr Lebewesen befinden, als es Menschen auf der Welt gibt? Dass der Waldboden Wasser reinigt und sogar „atmen“ kann? Mit kleinen Experimenten erkunden wir die verborgene Welt unter unseren Füßen und schauen auch, wie diese vor 291 Millionen Jahren ausgesehen hat.

 

Kreativangebot: Basteln eines Regenwurm-Lesezeichens

Dauer: 1 bis 1,5 Stunden, ab 6 Jahre, max. 15 Kinder

 

Termine: immer am Montag in den Sommerferien von 10:00 – 11:30 Uhr

18. Juli | 25. Juli| 01. August| 08. August | 15. August| 22. August

 


Programm 2

Rätselhafte Wunder der Natur

 

Forscher versuchen seit Jahrhunderten unserer Erde ihre Geheimnisse zu entlocken und knifflige Fragen zu beantworten. Mit Geduld, Kreativität und Experimenten kommen sie den Rätseln der Natur auf die Spur. Werde auch du zum Forscher und versuche die spannenden Quizfragen und Experimente auf dem Grabungsgelände zu lösen.

 

Dauer: 1 bis 1,5 Stunden, ab 7 Jahre, max. 15 Kinder

 

Termine: immer am Mittwoch in den Sommerferien von 10:00 – 11:30 Uhr

20. Juli | 27. Juli| 03. August| 10. August | 17. August| 24. August

 


Programm 3

Riesenlibellen – flinke Jäger der Lüfte

 

Im Sommer sind geflügelte und krabbelnde Insekten zu hören und zu sehen. In der Wiese, im Wald, am See – überall finden wir sie. Dort, wo Wasser ist, können auch flinke Libellen vorbeisausen. Diese gab es sogar schon vor 300 Millionen Jahren. Damals konnten sie viel größer werden als heute. Wir wollen uns auf die Spur der riesigen Flugkünstler begeben und herausfinden, warum sie so groß wurden.

 

Kreativangebot: Nassfilzen einer Libelle

Dauer: 1 bis 1,5 Stunden, ab 7 Jahre, max. 10 Kinder

 

Termine: immer am Freitag in den Sommerferien von 10:00 – 11:30 Uhr

22. Juli | 29. Juli| 05. August| 12. August | 19. August| 26. August

 


Ihre Anfrage für eine Veranstaltung

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ansprechpartner

Anne Förster

Geowissenschaftliche Museumspädagogin