Tag des Geotops 2022                       18.09.2022 | 10–17 Uhr

„Fenster in die Erdgeschichte“ – den Versteinerten Wald erleben



Warum liegt unter Chemnitz ein Versteinerter Wald verborgen? Was bewegte sogar die Edelsteininspektoren der sächsischen Kurfürsten im 18. Jahrhundert dazu, nach Chemnitz zu reisen? Und wer ist eigentlich dieser Chemnitzion, der plötzlich in aller Munde ist?

Wenn wir euer Interesse geweckt haben, dann kommt zum Tag des Geotops bei uns am „Fenster in die Erdgeschichte“ auf dem Sonnenberg in Chemnitz vorbei. Hier begebt ihr euch mit dem Grabungsteam Chemnitz auf eine Zeitreise in die Erdgeschichte mit Halt im Erdzeitalter Perm, vor 291 Millionen Jahren. Auf der Suche nach den Geheimnissen dieser Zeit könnt ihr den Forschenden bei der Freilegung und Bergung eines versteinerten Baumstammes über die Schulter schauen und den Grabungsgeschichten lauschen. Wem das noch nicht reicht, der kann in einer nachgestellten Grabungssituation nach kleinen Fossilien suchen und selbst erleben, wie spannend die Arbeit eines Paläontologen ist. Wissbegierige können die Grabung auch auf eigene Faust erkunden und dabei ein Quiz lösen, bei dessen Lösung am Ende ein kleiner Preis wartet.

 

Keine Anmeldung erforderlich, Eintritt frei.

 

Bitte informiert euch vor eurem Besuch auf unserem Grabungegelände über die bei uns geltenden Hygienebestimmungen.

 

Das Projekt „Fenster in die Erdgeschichte“ wird durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert.